Kunstwerk-Einweihung

„Wir feiern ein Fest der Freude, ein neues Kunstwerk weihen wir heut´ ein“ - mit diesem Lied leiteten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Obermässing die feierliche Einweihung eines neuen Kunstwerkes in der Aula ein.

acvAnlässlich des 950-jährigen Ortsjubiläums von Obermässing erhielt die dort ansässige Grundschule einen Gutschein über ein Kunstprojekt von Landrat Eckstein überreicht, den die Sparkasse Greding nochmals aufstockte. Es wurde entschieden, zusammen mit Herbert Rohrmüller ein Metallkunstwerk zu erstellen. Der entsprechende Workshop fand bereits im November 2018 statt. Hier waren die Schülerinnen und Schüler einen kompletten Vormittag mit Hämmern, Schneiden, Feilen und Schleifen beschäftigt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde das gemeinsam entstandene Kunstwerk nun am Mittwoch, den 13.02.2019 eingeweiht. Nach Grußworten von Landrat Herbert Eckstein, Bürgermeister Manfred Preischl und Martina Wurm vom Elternbeirat stellte Herbert Rohrmüller das unter seiner Federführung entstandene Wandbild vor, welches ab sofort die Aula der Grundschuleacvf schmückt. Das imposante Werk mit über 100 kg Gewicht zeigt Obermässing im Jahr 1670 und wurde aus Edelstahl und Kupfer gefertigt. Für die musikalische Untermalung der Feier sorgten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule, die Weihe des Kunstwerkes übernahm Pfarrer Duzynski. Schulleiter Christian Hobauer bedankte sich mit der Urkunde „Förderer der Grundschule Obermässing“ bei allen Personen, durch deren Unterstützung das Projekt erst ermöglicht wurde: Landrat Herbert Eckstein, Bürgermeister Manfred Preischl, Günter Netter von der Sparkasse Greding, Harald Gerngroß vom Festausschuss „950 Jahre Obermässing“ und Metallkünstler Herbert Rohrmüller. Mit der gemeinsam vorgetragenen Obermässing-Hymne, die die Schule dem Ort zum 950-jährigen Jubiläum widmete, endete eine besondere und nicht alltägliche Feier.