Eltern-ABC

Im Eltern-Abc haben wir alle wichtigen Informationen über unsere Schule für Eltern in alphabetischer Reihenfolge zusammengefasst:

Anschrift

Grundschule Obermässing
Kolmergasse 11
91171 Greding

Antolin

Mit dem Portal Antolin (www.antolin.de) können die Kinder Fragen zu Büchern beantworten und dadurch Punkte sammeln. Für alle Klassen steht eine Antolin-Schullizenz zur Verfügung. Die Punktbesten eines Jahrgangs werden am Schuljahresende geehrt. Das Passwort erhält Ihr Kind bei der Klassenlehrkraft. Auch für die meisten Bücher der Bücherei Obermässing können Punkte gesammelt werden.

Arbeitsgemeinschaften

Die Anmeldung zu den Arbeitsgemeinschaften erfolgt jeweils zu Schuljahresbeginn verbindlich für ein Jahr. Die Termine für die Arbeitsgemeinschaften können unter „Service/Download-Eltern“ abgerufen werden. Das zugehörige Passwort für den Downloadbereich erhalten Sie bei der Schulleitung.

Beratungslehrkraft

Für unsere Schule ist Frau Schmidtlein-Mauderer zuständig. Sie hilft Eltern bei Fragen zur Schullaufbahn, bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten und bei Verhaltensauffälligkeiten. Frau Schmidt ist unter der Telefonnummer 08463/601010 (Grund- und Mittelschule Greding) erreichbar.

Beschwerden

Grundsätzlich sollte bei Beschwerden zuerst mit der betroffenen Lehrkraft gesprochen werden. Sollte keine Lösung zustande kommen, so kann die Schulleitung hinzugezogen werden.

Bücherei

Regelmäßig bekommt jede Klasse von der Bücherei Obermässing eine Bücherkiste, aus der sich die Kinder Lesestoff ausleihen können. Zu Beginn des Schuljahres wird per Elternbrief abgefragt, welche Kinder sich an der Bücherkistenaktion beteiligen.

Busse

Informationen zu den Busabfahrtszeiten gibt es unter „Busverbindung“.

Computerraum

Im Computerraum im Erdgeschoß stehen uns 15 neue Notebooks mit Internetzugang sowie ein mobiles Smartboard zur Verfügung. Weiterhin sind unsere Klassenzimmer modern ausgestattet mit Beamern und Dokumentenkameras.

Druckschrift

In der ersten Klasse schreiben die Kinder in Druckschrift. Erst wenn sie diese lesen und schreiben können, erlernen sie eine verbundene Schrift. Bei uns ist das die Vereinfachte Ausgangsschrift (VA).

Elternbeirat

Der Elternbeirat nimmt die Belange der Schülereltern wahr und wirkt in Angelegenheiten, die für die Schule von allgemeiner Bedeutung sind, mit. Er wird für ein Jahr aus der Mitte der Klassenelternsprecher gewählt. Die aktuelle Zusammensetzung ist unter „Eltern/Elternbeirat“ und auch im Schaukasten zu finden.

Eingangstür

Aus Sicherheitsgründen ist die Eingangstür während des Unterrichts abgesperrt. Über die Sprechanlage (links neben dem Briefkasten) erhalten Sie Zutritt zum Schulhaus. Sollten Sie über die Sprechanlage niemand erreichen, so betätigen Sie bitte die Notfallklingel rechts neben dem Briefkasten.

Elternsprechtag

Pro Halbjahr findet ein Elternsprechtag statt, der auch berufstätigen Eltern die Möglichkeit geben soll, sich außerhalb der Sprechstunden über das Kind zu informieren. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben bzw. sind unter „Termine“ ersichtlich.

E-Mail-Adresse

VSObermaessing@t-online.de

Englischunterricht

In den Klassen 3 und 4 gibt es Englischunterricht. Es werden keine Noten erteilt, sondern nur eine allgemeine Bewertung im Zeugnis erstellt.

Erkrankung

Sollte eine Schülerin oder ein Schüler erkrankt sein, so bitten wir dringend um telefonische Entschuldigung bis spätestens 7.40 Uhr. Sollte das Büro noch nicht besetzt sein, so sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter. Wenn nach Unterrichtsbeginn keine Entschuldigung vorliegt, sind wir gehalten, uns bei Ihnen telefonisch nach dem Fernbleiben Ihres Kindes zu erkundigen und im Notfall sogar die Polizei einzuschalten. Neben der sofortigen telefonischen ist auch eine schriftliche Krankmeldung erforderlich, welche Sie Ihrem Kind nach überstandener Krankheit mit in die Schule geben. Krankmeldungsformulare stehen unter „Eltern“ zum Download bereit.

Fahrräder

Ein Fahrradständer steht im Bereich der Turnhalle zur Verfügung. Kinder, die die Fahrradprüfung (4. Klasse) noch nicht abgelegt haben, sollten nicht mit dem Fahrrad zur Schule kommen.

Fasching

Am Unsinnigen Donnerstag dürfen sich die Kinder verkleiden und es gibt eine Faschingsfeier in der Turnhalle mit diversen Auftritten.

Faxnummer

Die Faxnummer der Grundschule Obermässing lautet: (08469) 901750

Ferien

Die Ferientermine für dieses Schuljahr sind unter „Termine“ aufgeführt.

Forscheraufgabe

Einmal im Monat erhalten die Kinder eine Forscheraufgabe gestellt. Sie sollen zu Hause selbstständig ein Experiment durchführen und die Ergebnisse auf dem Quizzettel notieren. Die Lösungen werden in die Quizbox in der Aula eingeworfen. Die Forscheraufgaben und Lösungen werden in der Aula ausgestellt. Per Los werden am Monatsanfang die Gewinner ermittelt, die kleine Sachpreise erhalten. Die Teilnahme an der Forscheraufgabe ist freiwillig.

Fundsachen

Fundsachen werden unter dem Aquarium im Eingangsbereich gesammelt. Sollten diese nach längerer Zeit nicht abgeholt werden, werden sie aus hygienischen Gründen entsorgt.

Gesundes Frühstück

Zweimal pro Jahr wird vom Elternbeirat ein gesundes Frühstück organisiert, zu dem auch Vorschulkinder der Kindergärten Obermässing und Röckenhofen eingeladen sind.

Gottesdienste

Zu Beginn des Schuljahres und zum Schuljahresende finden Gottesdienste statt.

Grundschuldiagnose

An unserer Schule arbeiten wir mit dem Programm Onlinediagnose Grundschule (www.grundschuldiagnose.de). Das Programm unterstützt uns, den Lernstand der Schülerinnen und Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik einfach, schnell und genau zu testen und zu diagnostizieren. So können die Lehrkräfte frühzeitig Fördermaßnahmen einleiten. Hierbei helfen die Fördermaterialien, die auf Basis der Testergebnisse automatisch zusammengestellt werden. Jedes einzelne Kind erhält so eine individuell zugeschnittene Fördermappe. Den Schülerinnen und Schülern helfen die Diagnose und die Fördermaterialien, die im Schuljahr anstehenden Lerninhalte zu bewältigen und gravierende Lücken aus den Vorjahren zu schließen. Die Strategien und Kompetenzen können zeitlich nah zu ihrer Behandlung im Unterricht abgefragt werden. Die Tests überprüfen den Lernstand in den wichtigsten Kompetenzen, die in den Bildungsstandards gefordert werden.     

Haus der kleinen Forscher

Im Januar 2016 wurde unsere Schule als "Haus der kleinen Forscher" von der gleichnamigen Stiftung zertifiziert.      

Hausaufgabenheft

Das Hausaufgabenheft ist ein wichtiges Kommunikationsmittel zwischen Schule und Elternhaus. Bitte lassen Sie es sich regelmäßig vorlegen.

Hausordnung

Unsere Hausordnung steht unter „Schüler/Hausordnung“ zum Download bereit.

Hausschuhe

Das Tragen von Hausschuhen ist an unserer Schule verbindlich.

Homepage

Unsere Homepage ist unter folgender Adresse erreichbar:

www.grundschule-obermässing.de

Hort

Kinder, die am Nachmittag beaufsichtigt werden müssen, können im Hort „Sonnenblume“ in Greding (08463/6010117) angemeldet werden.

Information

Bitte informieren Sie uns, wenn sich Ihre Anschrift, Telefonnummer, Handynummer, etc. geändert hat.

Klassengespräche

In jedem Schuljahr führt die Schulleitung mit den einzelnen Klassen ein Klassengespräch durch. Die Kinder können dabei ihre Wünsche und Sorgen äußern.

Kopfläuse

Ihr Kind darf die Schule mit Kopfläusen nicht besuchen. Eine Wiederzulassung zum Schulbesuch ist erst möglich, wenn eine Unbedenklichkeitserklärung des Hausarztes oder Gesundheitsamtes vorliegt. (Das Kind muss also auch nissenfrei sein.)

Kopiergeld

Das Kopiergeld wird pauschal abgerechnet. Zum Halbjahr wird eine Pauschale von 10 € pro Kind für das ganze Schuljahr eingesammelt.

Krankheiten

Bei allen meldepflichtigen Krankheiten (wie Röteln, Scharlach, Mumps, Läuse, Masern, Windpocken usw.) informieren Sie uns bitte sofort. Schicken Sie Ihr Kind erst dann wieder zur Schule, wenn es sich erholt hat und der Arzt keine Bedenken mehr gegen den Schulbesuch hat.

Lernentwicklungsgespräche

Das Zwischenzeugnis kann in den Klassen 1, 2 und 3 gemäß einer Änderung der Grundschulordnung durch ein dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch ersetzt werden. Die wichtigsten Regelungen des Lernentwicklungsgespräches haben wir für Sie zusammengefasst:

 

Zeitraum der Durchführung

Die Lernentwicklungsgespräche sollen zeitnah vor dem amtlichen Termin zur Aushändigung des Zwischenzeugnisses (= Ende der 2. vollen Unterrichtswoche im Februar) stattfinden. Sie können ggf. nach diesem Termin noch abgeschlossen werden. Die Gespräche finden außerhalb der Unterrichtszeit statt. Von den Lehrkräften werden Ihnen verschiedene Terminvorschläge angeboten.

 

Ablauf und Teilnehmer

In diesem Gespräch tauschen sich Schulkind, Klassenlehrkraft und Erziehungsberechtigte als unmittelbar am Lernprozess des Kindes Beteiligte aus. Dabei steht die individuelle Situation des Kindes mit seinen Stärken, Schwächen und Entwicklungspotenzialen im Fokus. Im Rahmen der Erprobung im Schulversuch Flexible Grundschule hat sich aufgrund der Konzentrationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler eine Gesprächsdauer von maximal 30 Minuten bewährt. Die Lehrkraft führt das Gespräch mit dem Kind im Beisein der Erziehungsberechtigten, welche selbstverständlich auch Fragen und Anregungen einbringen können.

 

Dokumentation des Lernentwicklungsgesprächs

Vorab führt das Kind zu Hause eine Selbsteinschätzung durch, ebenso bereitet die Lehrkraft ihre Bewertung vor. Beide werden dann im Lernentwicklungsgespräch miteinander verglichen. Anschließend werden zusammen realistische bzw. erreichbare Ziele festgelegt. Die Lehrkraft dokumentiert das Gespräch. Das Original des von der Lehrkraft, den Erziehungsberechtigten und dem Kind unterschriebenen Dokumentationsbogens erhalten das Kind und seine Eltern. Eine Kopie des Bogens nimmt die Schule zu ihren Unterlagen. Aufbau und Inhalt des Formulares korrespondieren mit dem Zwischenzeugnisformular, allerdings wird auf eine für das Kind verständlichere Sprache geachtet.

Lernwerkstatt

Für die Fächer HSU und Mathematik haben wir an unserer Schule im 1. Stock eine Lernwerkstatt eingerichtet, in der die Kinder selbstständig experimentieren können.

Lesepaten

Zur Unterstützung des Leselernprozesses werden Lesepatenschaften für die Kinder eingerichtet. Es bestehen Patenschaften zwischen den einzelnen Jahrgangsstufen und auch innerhalb der Klassen.

Löwenzahn

Im Schuljahr 1997/1998 wurde die Aktion Löwenzahn von der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege LAGZ Bayern ins Leben gerufen. Unsere Schule beteiligt sich an der Aktion, um die Schüler für Zahnpflege zu sensibilisieren. Zu Beginn des Schuljahres erhalten die Kinder die Karten, die bei jedem Zahnarztbesuch abgestempelt und in der Schule gesammelt werden.

Malwettbewerb Raiffeisenbank

Jedes Jahr beteiligen wir uns am Malwettbewerb der Raiffeisenbank. Den Siegern winken wertvolle Preise sowie ein Ausflug (wie z.B. zum Circus Krone in München).

Mathemeisterschaft

Unsere Schule nimmt an der Mathemeisterschaft für Kinder der 4. Klassen teil. Nähere Informationen unter www.mathematik-meisterschaft-mittelfranken.de.

Mittagsbetreuung

Herr Faber, ein ehemaliger Lehrer der Grundschule Obermässing, steht uns für die Mittagsbetreuung bis 12.40 Uhr zur Verfügung. Kinder, die die Mittagsbetreuung in Anspruch nehmen möchten, werden von ihren Eltern schriftlich angemeldet.

Notfall

Für den Fall, dass Ihr Kind einen Unfall erleidet oder während des Schulvormittags erkrankt und Sie selbst nicht erreichbar sind, geben Sie bitte eine zweite Telefonnummer und Adresse an, unter der wir eine Notfallsituation mitteilen können.

Obst- und Gartenbauverein

Mit dem Obst- und Gartenbauverein Obermässing pflegen wir eine enge Kooperation und veranstalten zahlreiche Projekte im Verlauf des Schuljahres.

Öffnungszeiten

An Schultagen haben wir ab 7.25 Uhr geöffnet. Ab diesem Zeitpunkt werden die Kinder von den Lehrkräften im Rahmen der Vorviertelstunde betreut. Vergessene Materialien für Hausaufgaben können ab 13.30 Uhr über die Betätigung der Notfallklingel bei den Reinigungskräften abgeholt werden, was allerdings die Ausnahme bleiben sollte. Beim Fehlen einzelner Hefte, Bücher, etc. sollte zunächst geprüft werden, ob nicht Alternativlösungen gewählt werden können (z.B. Hausaufgabe anstatt ins Heft auf den Block erledigen).

Orientierungsarbeiten

Bei den Orientierungsarbeiten handelt es sich um einen standardisierten Test, der in der Jahrgangsstufe 2 in Bayern jährlich meist im Mai im Bereich „Richtig schreiben“ durchgeführt wird. Nähere Informationen zu den Vergleichsarbeiten erhalten Sie auf der Seite des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (www.isb.bayern.de).

Osterbrunnen

Beim Schmücken des Osterbrunnens in Obermässing wirkt unsere Schule jedes Jahr mit. Dazu findet im Frühjahr eine kleine Feier am Osterbrunnen statt.

Pausenverkauf

Einmal pro Woche am Mittwoch findet ein Pausenverkauf von der Metzgerei Krotter statt. An allen übrigen Tagen geben Sie Ihrem Kind bitte ein Pausenbrot und ausreichend Getränke mit.

Pausenhelfer

Die Pausenhelfer unterstützen die Lehrkräfte bei der Pausenaufsicht und unterzeichnen einen Pausenhelfervertrag. Sie sind erkennbar an den Warnwesten und werden zu Beginn des Schuljahres in ihre Arbeit eingewiesen.

Probearbeiten

Proben werden in den Klassen 1-3 nicht angekündigt, in der Klasse 4 mindestens eine Woche vorher. In der Regel erreicht ein Kind die Note 4, wenn es ca. 45 % der Punkte erreicht hat, Note 1 bei ca. 91 %. Im Fach Deutsch wird die Aufsatznote in den Klassen 3 und 4 doppelt gewichtet. Die 4 Anforderungsstufen Reproduktion, Reorganisation, Transfer und Problemlösendes Denken sind eine wichtige Grundlage für Probearbeiten. Näheres zu den 4 Anforderungsstufen unter „Service/Download Eltern“.

Radfahrausbildung

In der 4. Klasse findet die Fahrradausbildung/Jugendverkehrsschule durch die Polizei statt. Zur Vorbereitung auf diese Prüfung gibt es sowohl in Klasse 2 als auch in Klasse 3 ein motorisches Radfahrtraining. Dazu steht uns jeweils für eine Woche das Fahrradmobil zur Verfügung.

Sammelboxen

An unserer Schule sind Umwelterziehung und Mülltrennung ein wichtiger Baustein. Daher stehen Sammelboxen für folgende Wertstoffe bereit:

  1. Batterien
  2. Brillen
  3. Korken
  4. CDs
  5. Briefmarken

Schulbücher

Im Umgang mit den Büchern bitten wir darum, Folgendes zu beachten:

  • Bitte binden Sie alle Bücher ein.
  • Die Schultasche sollte regelmäßig innen mit einem feuchten Lappen gereinigt werden.
  • Getränke und Pausenbrot sollten fest verschlossen werden und grundsätzlich getrennt von Büchern und Heften aufbewahrt werden.

Schuleinschreibung

Die Schuleinschreibung findet jährlich Ende März oder Anfang April statt. Die Eltern der schulpflichtigen Kinder werden über den genauen Termin rechtzeitig schriftlich in Kenntnis gesetzt. Im Vorfeld werden wir Sie noch bei einem Elternabend zum Thema "Schuleinschreibung" über die Kriterien der Schulfähigkeit und den Ablauf der Einschreibung informieren. Bitte bringen Sie zum Einschreibungstermin das Familienstammbuch bzw. eine Geburtsurkunde, die Ergebnisse der medizinischen Voruntersuchungen und ggf. einen Sorgerechtsbescheid mit. Derzeit gelten folgende Einschulungsvoraussetzungen: Schulpflichtig sind alle Kinder, die bis 30. September sechs Jahre alt werden oder bereits einmal von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt wurden. Kinder, die bis Dezember sechs Jahre alt werden, können auf Antrag der Eltern vorzeitig eingeschult werden Bei Kindern, die nach dem 31. Dezember sechs Jahre alt werden, ist zusätzliche Voraussetzung für die Aufnahme in die Grundschule, dass in einem schulpsychologischen Gutachten die Schulfähigkeit bestätigt wird. Ein Kind, das am 30. September mindestens sechs Jahre alt ist, kann auf Antrag der Erziehungsberechtigten für ein Schuljahr von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt werden, wenn zu erwarten ist, dass das Kind voraussichtlich erst ein Schuljahr später mit Erfolg am Unterricht der Grundschule teilnehmen kann. Die Zurückstellung ist nur einmal zulässig. Über vorzeitige Aufnahme oder Rückstellung entscheidet die Schulleitung. Wenn Sie sich über die Schulfähigkeit Ihres Kindes unsicher sind, suchen Sie bitte das Gespräch mit den Erzieherinnen des Kindergartens, den einschulenden Lehrkräften und/oder der Schulleitung.

Schulfruchtprogramm

Einmal pro Woche gibt es bei uns für die Schüler kostenlos frisches Obst oder Gemüse im Rahmen des Schulfruchtprogramms. Die Verteilung wird durch die Schüler der 4. Klasse organisiert.

Schullogo

Im Dezember 2013 wurde auf Initiative des Elternbeirats ein neues farbiges Schullogo gestaltet. Im Hintergrund ist der Hofberg zu sehen, der für die Tradition bzw. die Werte steht. Die Blumen im Vordergrund sollen die Verbundenheit zur Natur und somit die Zukunft dokumentieren.

Schulmotto

Unser Schulmotto steht in Einklang mit dem Schullogo und lautet:

Werte erhalten – Zukunft gestalten

Schulpsychologin

Bei besonderen schulischen Problemen, wie z.B. Lern- und Leistungsstörungen, können Sie die für uns zuständige Schulpsychologin Frau Birgit Vollmer unter 09176/99669913 (Grundschule Allersberg) kontaktieren. Frau Vollmers Sprechstunde ist jeweils am Mittwoch von 8:00 - 9:30 Uhr.

Schwimmunterricht

Schwimmunterricht gibt es für die Jahrgangsstufen 2, 3 und 4 jeweils im 2-wöchentlichen Wechsel. Wir fahren mit dem Bus ins Hallenbad nach Greding. Herr Faber steht für alle Klassen als Begleitperson zur Verfügung. Die Schwimmtermine für die einzelnen Klassen stehen unter „Service/Download-Eltern“ zum Download bereit.

Sekretariat

Unser Sekretariat ist an drei Tagen in der Woche jeweils am Montag, Dienstag und Donnerstag durch unsere Sekretärin Frau Eisenreich besetzt.

Sommerfest

Der krönende Abschluss eines jeden Schuljahres ist das Sommerfest. Hier finden verschiedene Aufführungen der Kinder in der Turnhalle statt. Anschließend bewirtet der Elternbeirat alle Besucher.

Sozialpädagogin

Seit November 2015 haben wir an unserer Schule mit Frau Philipp eine Schulsozialarbeiterin. Träger der Stelle ist die Caritas Kreisstelle Roth, finanziert durch die Stadt Greding. Frau Philipp ist jeweils am Mittwoch bei uns an der Schule und erreichbar unter der Adresse der Telefonnummer 08469/9019713 bzw. per E-Mail unter der Adresse stefanie.philipp@caritas-roth.de .Kinder können sich an die Sozialarbeiterin wenden bei allen Sorgen und Problemen zu Hause, in der Schule oder mit Mitschülern. Eltern können die Beratung, Begleitung und ggf. auch Vermittlung durch Frau Philipp bei kleinen und großen Sorgen des Schul- und Familienlebens in Anspruch nehmen. Lehrer werden bei individueller Einzelfallarbeit mit Schülerinnen und Schülern, bei Projekten und der Zusammenarbeit mit Eltern unterstützt.

Sicherheit

Im Sinne der Sicherheit Ihrer Kinder bitten wir Sie um folgende Dinge:

  • Kinder nur bis zur Eingangstür/Aula begleiten
  • Zugang ausschließlich über den Haupteingang (seitliche Türen sind nur Fluchttüren)
  • Kinder nur in absoluten Ausnahmefällen am Klassenzimmer abgeben bzw. abholen (z.B. Erkrankung)
  • Über die Sprechanlage erhalten Sie Zutritt zum Schulhaus
  • Sollte Ihnen niemand öffnen, betätigen Sie bitte die Notfallklingel (rechts neben dem Briefkasten)

Sportkleidung

Funktionelle Sportkleidung dient neben dem Gesundheitsschutz auch der Unfallverhütung. Lehrkräfte und Schüler haben deshalb den Gegebenheiten der jeweiligen Sportart angemessene und den Sicherheitsanforderungen genügende Sportkleidung bzw. feste Sportschuhe zu tragen. Schmuck (Ketten, Ohrringe, Armreife), Uhren, etc. stellen eine Verletzungsgefahr dar und sind grundsätzlich vor Beginn des Sportunterrichts abzulegen oder ggf. vom Kind selbst oder den Eltern abzukleben. Bitte lassen Sie am Sporttag jeglichen Schmuck am besten zu Hause. Lange Haare sind so zusammenzubinden, dass eine Verletzungsgefahr ausgeschlossen ist. Auf die besondere Verletzungsgefahr beim Tragen von nicht schulsportgerechten Sportbrillen wird nachdrücklich hingewiesen. Aus hygienischen Gründen sollte die Sportkleidung in regelmäßigen Abständen gewechselt werden.

Sprechstunden

Die Zeiten für die Sprechstunden finden Sie unter „Unsere Schule/Lehrkräfte“. Grundsätzlich sollten sich alle Eltern für Sprechstunden anmelden (nicht über die Schulleitung oder das Sekretariat, sondern direkt bei der Lehrkraft oder über das Hausaufgabenheft).

Telefonnummer

Die Telefonnummer der Grundschule Obermässing lautet:  08469/370

Sollte das Sekretariat nicht besetzt sein, so sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter.

Unfälle

Die Kinder sind auf dem Schulweg und während des Unterrichts über die Kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB) versichert. Sollte sich während dieser Zeit ein Vorfall ereignen, der einen Arztbesuch erforderlich macht, teilen Sie dies bitte im Sekretariat mit, damit eine entsprechende Unfallmeldung angefertigt wird.

Unterrichtszeiten

1. Stunde:                7.40 Uhr     -           8.25 Uhr

2. Stunde:                8.25 Uhr     -           9.10 Uhr

PAUSE:                   9.10 Uhr     -           9.25 Uhr

3. Stunde:                9.25 Uhr     -         10.10 Uhr

4. Stunde:              10.10 Uhr     -         10.55 Uhr

PAUSE:                 10.55 Uhr     -         11.10 Uhr

5. Stunde:              11.10 Uhr     -         11.55 Uhr

6. Stunde:              11.55 Uhr     -         12.40 Uhr

VERA

Die Abkürzung VERA (Vergleichsarbeiten in der Grundschule) bezeichnet bundesweite Lernstandserhebungen in den Fächern Mathematik und Deutsch in der Jahrgangsstufe 3. VERA wird in allen Bundesländern im Frühjahr eines Schuljahres durchgeführt und überprüft Kompetenzen, die über einen längeren Zeitraum erworben wurden. Die Teilnahme ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend. Vergleichsarbeiten werden nicht benotet. Nach der Auswertung erhalten die Eltern von der Lehrkraft eine Rückmeldung, wie ihr Kind abgeschnitten hat. Nähere Informationen zu den Vergleichsarbeiten erhalten Sie auf der Seite des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (www.isb.bayern.de).

Weihnachtsfeier

An unserer Schule veranstalten wir jedes Jahr eine große Weihnachtsfeier, zu der wir alle Eltern, Verwandte und Bekannte einladen.

Weihnachtsmarkt

Jedes Jahr beteiligen wir uns am Gredinger Weihnachtsmarkt mit einer Aufführung, die meist am Sonntagnachmittag stattfindet.

Wertehaus

In der Aula befindet sich das neu erstellte Wertehaus. Analog unseres Schulmottos „Werte erhalten – Zukunft gestalten“ erhalten die Kinder hier wertvolle Impulse zum sozialen Lernen. Hier werden schrittweise Fenster geöffnet, hinter denen sich einzelne Tugenden wie Höflichkeit, Respekt, Rücksichtnahme, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Verzicht verbergen. Dabei wird den Kindern die Gelegenheit gegeben, ihr eigenes Verhalten selbst einzuschätzen (jeweils bei der Einführung und zum Abschluss einer Regel).

Wintersporttag

Falls es die Witterung zulässt, gibt es in jedem Schuljahr einen Wintersporttag am Schlittenberg.

Zecken

Ein Zeckenstich kann FSME und Borreliose zur Folge haben. Aber eine schnelle Entfernung der Zecken kann verhindern, dass die Borrelien übertragen werden. Nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Roth bitten wir Sie zu entscheiden, ob eine Lehrperson bei Ihrem Kind eine Zecke entfernen darf. Näheres finden Sie auch unter www.zecken.de Bitte beachten Sie, dass wir Zecken nur bei schriftlich vorliegender Einverständniserklärung, nicht aber bei mündlicher (z.B. telefonischer) Zusage entfernen werden.

Zeugnisse

Zeugnisse werden jeweils zum Ende eines Schulhalbjahres ausgegeben und sollen den Leistungsstand Ihres Kindes feststellen. Für die Klassen 1, 2 und 3 wird an unserer Schule das Zwischenzeugnis durch ein Lernentwicklungsgespräch ersetzt (siehe Lernentwicklungsgespräche), das Jahreszeugnis wird zum Schuljahrsende ausgegeben. In der vierten Klasse gibt es in der letzten vollen Januarwoche einen Leistungsfeststellungsnachweis. Das Übertrittszeugnis erhalten alle Kinder Anfang Mai sowie ein Jahreszeugnis am Schuljahrsende. Ein Notenzeugnis erhalten die Kinder ab dem Jahreszeugnis der Klasse 2, wobei jedoch bei der Benotung die Leistungen  während des gesamten Schuljahres zu berücksichtigen sind. Wichtige Punkte neben den Fächern sind das Sozialverhalten, sowie das Lern- und Arbeitsverhalten.